Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Batterie Test bzw. Überblick der besten Modelle 2019 – aktuelle Modelle im Vergleich!

Batterie – aktuelle Modelle im Vergleich!Batterien sind heute in den Alltagsgeräten nicht mehr wegzudenken. Egal, ob Fotobatterien, Uhrenbatterien oder Spezialbatterien, es gibt eine riesige Auswahl an Produkten. Es gibt Batterien für Hörgeräte, Batterien für Uhren, Batterien für Rauchmelder, Batterien für Armbanduhren, Batterien für Fernbedienung, Autobatterie und Akkus. Batterien können sich in vielen Dingen unterscheiden. Zum Beispiel unterscheiden sie sich in der Größe, Form, Spannung, Stromstärke und Lebensdauer. Was versteht man unter dem Begriff Batterien? Eine Batterie ist eine galvanische Zelle und dient in der Elektronik und Technik als Speicherung von elektrischer Energie. Um die Nennspannung zu erhöhen, werden in den Batterien mehrere Zellen in Reihe geschaltet. Elektrische Batterien (Primärzellen oder Primärbatterien) sind Energiespeicher, die nicht wieder aufladbar sind. Ein Akku bzw. Akkumulatoren (Sekundärzellen) sind Energiespeicher, die wieder aufladbare sind.

AA (Mignon) Test 2019

Ergebnisse 1 - 48 von 363

Sortieren nach:

Kurzer Überblick über die Geschichte der Batterie

Batterie – aktuelle Modelle im Vergleich!In England begann im 16. Jahrhundert durch Herrn Gilbert die elektrochemischen Untersuchungen. 1789 wurde bei einem Experiment an Tieren die Elektrizität entdeckt. Der italienische Arzt Luigi Galvani (1737 – 1798) hatte bei der Berührung der Froschbeine mit zwei verschieden Metallen ein zucken an den Beinen bemerkt. Zehn Jahre nach der Entdeckung durch Luigi Galvani baute Volta die erste Batterie. Luigi Galvani und Alessandro Volta (1745 – 1827) sind heute immer noch bekannt durch die Bezeichnungen „galvanische Zelle“ und „Volt“. Später wurden die Nassbatterien von den transportablen Trockenbatterien abgelöst. Die Entwicklung der Batterie dauert bis in die heutige Zeit. 2007 wurde die erste „Papierbatterie“ erfunden, die aber noch nicht kommerziell nutzbar ist.

Funktionsweise und Aufbau einer Batterie bzw. eines Akkus

Aufbau einer Batterie

Der Aufbau einer Batterie hängt von der Art der einzelnen Batterie ab. Die Alkali-Mangan-Batterie ist mit folgenden Dingen ausgestattet: Pluspol, Kathode, Ableitstift, Separator, Isolator und Minuspol. Durch das Einlegen der Batterie in das Gerät wird ein Stromkreis aktiviert.

Wie funktionieren Batterien? – Funktionsweise

Batterien werden in die Geräte eingelegt und es entsteht ein Stromkreis. Beim Anschluss einer Glühlampe fließen vom Minuspol Elektronen durch den Glühdraht zu dem Pluspol. Das unedle Metall (Zink) gibt Elektronen ab. Das edle Metall (Mangan) nimmt die Elektronen auf. Nun wird die Kathode mit der Anode verbunden. Dabei gibt das getränkte Zink (mit Kalilauge) die Elektronen an das Mangan abgegeben. Durch die Reaktion des Zinks mit der Kalilauge entstehen in der Zinkmasse die Elektronen. Es entstehen zwei Elektronen und Zinkhydroxid. Das Zinkhydroxid oxidiert zu Wasser und Zinkoxid. Ist das Zink und die Kalilauge zu Wasser und Zinkoxid oxidiert und wurden dabei alle Elektronen abgegeben, ist die Batterie leer. Mit einem Batterietester (Spannungsprüfer) lassen sich die Batterien prüfen, ob sie voll oder leer sind.

Welche Arten von Batterien gibt es? Übersicht über die verschiedenen Batterietypen

Nicht nur unterschiedliche Arten von Batterien gibt es, sondern auch Unterschiede in der Batterien Größe. Als Verbraucher steht man immer vor der Frage: Welche Batterien Größe benötige ich? Batterien für Hörgeräte, Batterien für Uhren, Batterien für Fernbedienung, Batterien für Rauchmelder, Batterien für Armbanduhren, Autobatterie, Batterien für die Uhren, für Taschenlampen, für die Kamera oder dem Foto. Für jedes Gerät wird eine andere Batterien Größe benötigt. Die meist verwendeten Typen der Haushaltsbatterien sind N, AA Batterien (AA Mignon), AAA Batterien (AAA Micro), AAAA Mini, C Batterien (C Baby), D Batterien (D Mono) und Batterie 9V Block (9 Volt Blockbatterien).

Bei den Alkaline Batterien gibt es unterschiedliche IEC-Klassen. Hier eine kurze Übersicht:

Bezeichnungen der Batterien/ANSI-Norm IEC-Klasse der Alkaline Batterien Zellspannung
Knopfzellen R01, R03, R06 R0 bis R70 zwischen 1,35 V und 3,6 V
Lady N Batterien LR1 / AM5 1,5 V
AAAA Batterien

  • AAAA Mini
LR61 1,5 V
AAA Batterien

  • AAA Micro
LR03 / AM4 1,5 V
AA Batterien

  • AA Mignon
LR06 / AM3 1,5 V
C Batterien

  • C Baby
LR14 / AM1 1,5 V
D Batterien

  • D Mono
LR20 / AM1 1,5 V
Batterie 9V Block (Blockbatterien) 1604D PP3 6LR61 / AM6 9,0 V
Flachbatterie 3LR12 4,5 V
Batterie 12 Volt (A23 Batterie) 1181A 8LR23 12,0 V
Batterie 6V (Laternenbatterie) 908D 6,0 V

10 Jahres Batterien

10 Jahres Batterien – besonders Rauchmelder werden mit 10 Jahres Batterien ausgestattet. Aber auch Knopfzellen können bis zu 10 Jahre gelagert werden. Zum Beispiel wird bei den Varta Batterien (Knopfzelle CR2032) eine garantierte Lagerzeit bis 10 Jahre angegeben.

Wofür werden Batterien heute benötigt?

Die gebräuchlichsten Batterien, die zum Einsatz kommen sind LR (Alkali-Mangan-Batterien). Hier ein kurzer Überblick, wo die Batterien überall zum Einsatz kommen:

  • AAA Micro – Radio, Batterien für Uhren, Batterien für Fernbedienung, kleine Taschenlampen, Computerzubehör, kabellose Mäuse und MP3-Player
  • AA Mignon – kompakte Radios, Kamera, Batterie für Fernbedienung, Wanduhren und Wecker
  • C Baby – Uhren (größere Wanduhren), Taschenlampen und Radios
  • D Mono – große Taschenlampen, Modellbau (Spielzeug und zugehörige Fernsteuerungen), Radiorekorder usw.
  • Batterie 9V Block – Messgeräte, Batterie für Rauchmelder, Batterien für Fernbedienungen mit umfassender Mikroelektronik, Spielzeug (Modellbau)

Welche Hersteller bieten Batterien an?

Batterie – aktuelle Modelle im Vergleich!Es gibt eine Menge verschiedene Hersteller und Marken im Bereich der Batterien fürs Auto, Motorrad, E-Auto, E-Scooter, E-Bike, Modellbau, Uhren, Taschenlampen, Foto, Kamera oder normale Haushalts Batterien und Knopfzellen. Hier ein Überblick über die Hersteller und Marken von Batterien:

  • Varta (Autobatterie, Varta Batterien, Akkus, Ladegeräte, Spezialbatterien, Knopfzellen)
  • Bosch (Bosch Autobatterien)
  • Duracell (Duracell Batterien, Akkus und Ladegeräte, Spezialbatterien, Knopfzellen, Batterien für Hörgeräte)
  • Ansmann (Ansmann Batterien – Batterietester)
  • Energizer (Energizer Batterien, Knopfzellen, Batterien für Rauchmelder, Batterien für Armbanduhren, Batterien für Fernbedienung)
  • GP
  • Philips (Philips Batterien, Ladegeräte)
  • Panasonic (Panasonic Batterien, AAA Micro, AA Mignon, Batterien für Uhren)
  • Sony
  • Samsung SDI
  • Samsung
  • LG Chem
  • LG Electronics
  • Huawei
  • Rayovac
  • Maxell
  • Camelion
  • Power One
  • Effekta
  • Yuasa
  • Renata

Die Hersteller bieten auch Großpackungen von Batterien und Akkus an.

Großpackung im Angebot:

große Box mit:

  • 100 Stück
  • 60 Stück
  • 50 Stück
  • 40 Stück
  • 24 Stück

Unterschiede Akku vs. Batterien? Aufladen von Akkus

Kriterium Batterie NiCd NiMH wiederaufladbare Batterien (Alkaline)
Ladezyklus nicht mehr aufladbar 100 – 1.000 100 – 1.000 50 – 200
Spannungsverlauf zu Beginn 1,5 V, lässt mit der Zeit nach in Richtung 0 am Anfang 1,2 V, wird lange gehalten, sind Akkus leer fällt es schnell ab zu Beginn 1,2 V, wird auch hier lange gehalten und fällt mit einem Schlag ab, wenn die Akkus leer sind am Anfang 1,5 V lässt nach in Richtung 0
Selbstentladung 1 Prozent im Monat, sehr gering pro Monat 20 bis 25 Prozent (sehr hoch) sehr hoch ca. 20 bis 25 Prozent im Monat sehr gering, nur ca. 1 Prozent im Monat

Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Vor- und Nachteile beim Kauf von Batterien (nicht aufladbare und wiederaufladbare Batterien):

Variante Hinweise
nicht wiederaufladbare Batterien
  • keine Anschaffungskosten für Ladegeräte
  • gibt es überall zu kaufen
  • Selbstentladung sehr gering
  • Batterie nicht wiederaufladbar
  • große Umweltbelastung
NiCd Batterien
  • oft die Batterien wiederaufladbar
  • auf Dauer sehr günstig
  • wird Ladegerät und Akkusätze benötigt
  • Anschaffungskosten sehr hoch
  • Selbstentladung sehr hoch
  • Memory Effekt besonders bei günstigen Ladegeräten
  • vollständig Entladung des Akkus vor dem neuen Laden
NiMH Batterien
  • auch hier auf Dauer sehr günstig
  • wiederaufladbare Batterien
  • kein Memory Effekt
  • hohe Kosten für die Anschaffung (Ladegeräte und Akkusätze)
  • hohe Selbstentladung
Batterien wiederaufladbar
  • Selbstentladung sehr gering
  • kein Memory Effekt
  • Anschaffungskosten auch hier sehr hoch durch Akkusätze und Ladegeräte

Pflege und Wartung von Batterien – Wie lange halten Batterien?

Wie lange Batterien halten ist von der Bauart und den chemischen Systemen (Alkaline oder Lithium) abhängig. Die Haltbarkeit nimmt in den letzten Jahren immer mehr zu. Obwohl Batterien gleicher Bauart (Alkaline oder Lithium) kann die Haltbarkeit von Batterien bei den Herstellern unterschiedlich sein.

Lithium Ion Batterien – Hier beträgt die Haltbarkeit ca. 10 bis 20 Jahre. Bei Lithium Knopfzellen ist die Haltbarkeit ca. 5 bis 10 Jahre. Lithium Ionen Akkus (Li Ion) haben eine sehr gute Leistung und sind in Digitalkameras, Notebooks, Tablets und Smartphones im Einsatz. Allerdings sind Lithium Ionen Akkus auch sehr teuer. Li Polymer Akkus (Lipo) ist eine Weiterentwicklung von Lithium Ionen Akkus.

Alkaline Batterien – Die Haltbarkeit der Batterie 1,5V und Batterie 9V kann zwischen 5 und 10 Jahren liegen, max. aber 7 Jahre. Alkaline Knopfzellen halten ca. 3 Jahre. Die Batterie 6V und Batterie 12 Volt (V23GA / MN21) werden aus mehreren Knopfzellen zusammengesetzt.

Haltbarkeit überschritten, heißt nicht, dass diese Batterien nicht mehr verwendet werden dürfen. Für Geräte, die wenig Energie benötigen (Batterien für Fernbedienung) können die Batterien noch zum Einsatz kommen. Jedoch sollten die Batterien nicht in teure Geräte eingesetzt werden, da diese schneller auslaufen können. Akkus ersetzen mit jedem Aufladen eine Batterie, das schont die Umwelt. Je länger die Haltbarkeit oder Lebensdauer eines Akkus ist, um so mehr sparen Sie ein. Die Lebensdauer eines Akkus kann auch durch die richtige Lagerung und das richtige Laden (zur richtigen Zeit) verlängert werden. Werden Akkus nicht genutzt, sollten diese alle 6 Monate neu geladen werden.

ACHTUNG: Ausgelaufene Batterien oder Akkus nicht mit bloßer Hand entnehmen. Bei Kontakt mit ausgelaufenen Komponenten sofort Hände waschen.

Wieviel Strom werden für die Ladegeräte zum Laden der Batterien bzw. Akkus benötigt?

Um mit dem Ladegerät AAA Batterien (4 Stück, 750 mAH) zu laden, werden ca. 20 Wattstunden Strom verbraucht. Für das Laden von AA Batterien (4 Stück mit einer Kapazität von 1.900 mAh) werden 40 Wattstunden Strom, das heißt 0,04 kWh Strom benötigt.

Akku lagern – Wie werden Batterien richtig gelagert?

Für die Haltbarkeit spielt auch die richtige Lagerung der Batterie eine wichtige Rolle. Besser ist es die Batterien kühl und trocken zu lagern, aber nicht im Kühlschrank. Die Batterien sollten in der Verkaufsverpackung gelagert werden. Die Pole sollten mit nichts in Kontakt kommen.

Akku und Batterie lagern – die Lagerungstemperatur sollte bei dem Bleiakku ca. 5 bis 15 Grad betragen. Bei dem Li Ion Akku etwa 15 bis 25 Grad und bei NiCd und NiMH Akku 20 Grad.

Stiftung Warentest – Test für Batterien und Akkus

Stiftung Warentest prüft in Abständen die verschiedenen Produkte auf dem Markt. Auch Batterien wurden unter die Lupe genommen. Dabei werden Testberichte bzw. Vergleichsergebnisse festgehalten und die Testsieger ermittelt. Erfahrungen von Kunden oder eine Empfehlung von Freunden können für den Kauf eine große Hilfe sein. Aber auch Ratgeber für Batterien sind im Internet zu finden.

Handy Akku und Laptop Akku richtig aufladen

Damit das Handy Akku, Laptop Akku oder die Batterie fürs Auto richtig geladen wird, sind einige Punkte zu beachten. Richtig aufladen können Sie das Handy mit dem richtigen Ladekabel, Akku Ladegerät bzw. Batterie Ladegerät.

Achtung beim Akku laden – verzichten Sie darauf, das Handy Akku über Nacht zu laden. Sie werden mit einer längeren Lebensdauer des Handy Akkus belohnt. Batterien laden – egal ob Bosch Autobatterien, Varta Batterien, Duracell Batterien, Ansmann Batterien, Energizer Batterien, Philips Batterien oder Panasonic Batterien. Sie müssen schauen, welche Batterien zum Aufladen sind.

Die moderne Autobatterie ist meist wartungsfrei. Bosch Autobatterien bieten hohe Leistung und Sicherheit, genauso wie

  • Panasonic Batterien,
  • Energizer Batterien,
  • Varta Batterien und
  • Philips Batterien.

Egal ob fürs Motorrad, Auto, E-Scooter, E-Auto oder E-Bike im Online Shop, Batterie Shop oder Akku Shop gibt es viele günstige Angebote. Die Firma Ansmann bietet auch einen Batterietester an. Ansmann Batterien – mit den Ansmann Batterie Tester können Sie Akkus und Batterien in allen Größen bewerten. Panasonic Batterien kommen in E-Autos zum Einsatz. Varta Batterien und Duracell Batterien haben eine sehr lange Lebensdauer. Varta Batterien liefern mit der Longlife Max Power Batterie flexibel und präzise die Energie. Der Powercheck der Duracell Batterien verrät Ihnen die verborgene Energie.

Kapazität einer Batterie – Wattstunden berechnen von Batterien

Die Kapazität bzw. Leistung ist beim Akku unterschiedlich angegeben. Es kann in

  • Milliamperestunden (mAh) oder
  • Amperestunden (Ah) und
  • Wattstunden (Wh)

angegeben werden. Beim Handy Akku ist meist mAh zu finden, beim Laptop eher Wattstunden. Im Internet finden Sie auch automatische Rechner für die Berechnung der elektrischen Leistungen. Dabei werden Ampere in Watt, Watt in Ah, Volt in Watt oder Volt in Ampere umgerechnet.

Worauf sollte man beim Kauf von Batterien achten? – Kaufberatung für neue Batterien

Sie benötigen neue Batterien und möchten diese günstig kaufen? Bevor Sie sich für den Kauf von Batterien entscheiden, lohnt sich ein Preisvergleich. Schauen Sie beim Batterie Shop und Akku Shop vorbei. Die Preisspannen können im Online Shop unterschiedlich sein. Batterien und Akkus können Sie hier günstig kaufen, teilweise sind einige auch reduziert im Angebot. Bevor Sie bestellen, schauen Sie, ob der Online Shop Versand berechnet. Machen Sie einen Vergleich. Die Qualität der Batterien können je nach Hersteller Unterschiede aufweisen.

Akkus und Batterien entsorgen – Recycling

Akkus (wiederaufladbare Batterien) und nicht wiederaufladbare Batterien liefern Strom für die mobile Anwendung von Geräten. Batterien gehören nicht in den Hausmüll bzw. in die Restmülltonne. Wie aber Akkus und Batterien entsorgen? Überall, wo Batterien und Akkus verkauft werden, müssen auch die Sammelboxen für alte Batterien stehen. Recycling von Batterien bedeutet die stoffliche Wiederverwertung von den Akkumulatoren und Batterien. Dabei werden die enthaltenen Elemente der Batterie (Cadmium, Zink oder Blei) getrennt. Ein getrenntes Sammeln schon die Umwelt. Einige Stoffe sind giftig und schädlich, wie zum Beispiel Quecksilber, Cadmium und Blei. Eine Autobatterie enthält Batteriesäure. Batteriesäure ist sehr gefährlich, giftig und schädlich. Damit sollte sehr sorgfältig umgegangen werden.

TIPP: Haben Sie Batteriesäure verschüttet, sofort mit bindendem Granulat aufnehmen und das Granulat sorgfältig und separat entsorgen.

Fazit! In den vergangenen Jahren, hat sich die Technik der Akkus und Batterien verfeinert. Batterien sind deutlich Handlicher geworden und speichern auch viel mehr Energie. Batterien müssen nicht viel Kosten, um gute Energiequellen zu sein. Besonders gut für die Umwelt sind wiederaufladbare Batterien (Akkus). Schauen Sie sich vor dem Kauf von Akkus die Testberichte und Erfahrungen der Verbraucher an und entscheiden sich für die richtigen Batterien und Akkus mit einer langen Lebensdauer und guter Kapazität.

FAQ - Häufige Fragen zum Thema

Welches sind die besten Produkte der Kategorie "Batterie"?

Welche Hersteller bieten eine Top-Qualität bzw. ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

Unsere Experten empfehlen Ihnen folgende Marken: Duracell, Varta, Kraftmax, Panasonic, Ansmann, BSA, Blackcube, Bonai, Bemb Lucky, GP, No Name, Grundig, Amazon, Camelion, Energizer, LiCB, POWEROWL, EBL.

Wie viel kosten die empfohlenen Modelle auf dieser Seite?

Das günstigste Produkt kostet derzeit ca. 3 Euro und das teuerste Produkt ca. 280 Euro. Der durchschnittliche Preis aller hier gezeigten Modelle für "Batterie" beträgt ca. 32 Euro.

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen