Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

DVI-Kabel – damit der Monitor mit Bildsignalen versorgt wird

DVI-KabelWollte man vor einigen Jahren seinen Computer mit dem Monitor verbinden wollte, nutzte man in der Regel ein sogenanntes VGA-Kabel. Dieses Kabel ermöglichte jedoch lediglich die Weiterleitung von analogen Signalen, sodass für die Übertragung digitaler Bild- und Videosignale ein neues Kabel entwickelt worden ist: Das Digital Visual Interface-Kabel, das den meisten besser als DVI-Kabel bekannt sein dürfte. DVI-Kabel gibt es von zahlreichen unterschiedlichen Herstellern, sodass eine Kaufentscheidung nicht immer einfach fällt. Möchte man mehr über die Verbindungskabel erfahren und die besten DVI-Kabel finden, findet man in einem Testbericht oder Online-Ratgeber hilfreiche Antworten auf die verschiedensten Fragen.

DVI-Kabel Test 2019

DVI-Kabel übertragen digitale und analoge Signale

DVI-KabelNachdem die Firma IBM im Jahr 1987 die ersten VGA-Kabel entwickelt hatte, galten diese über viele Jahre hinweg als absolute Standard-Bildschirmkabel. Allerdings sorgte der technische Fortschritt dafür, dass Bildschirme eine immer höhere Auflösung darstellen sollten, sodass nicht mehr nur analoge, sondern auch

  • digitale Bild- und
  • Videosignale

übertragen werden mussten. Die Erfindung des DVI-Kabels löste schließlich das Problem: Das Kabel ist je nach Ausführung dazu in der Lage, entweder nur digitale oder analoge Signale zu übertragen oder beide Signale zu verarbeiten.

Nachfolgende Tabelle zeigt die DVI-Kabel Unterschiede, die die einzelnen Ausführungen kennzeichnen:

Ausführung Übertragung folgender Signale Maximale Auflösung
DVI-A-Kabel Analoge Signale
DVI-D-Kabel Single Link Digitale Signale 1920 x 1200 bei 60 Hz
DVI-D-Kabel Dual Link Digitale Signale 2560 x 1600 bei 60 Hz

1920 x 1080 bei 144 Hz

DVI-I-Kabel Single Link Digitale und analoge Signale 1920 x 1200 bei 60 Hz
DVI-I-Kabel Dual Link Digitale und analoge Signale 2560 x 1600 bei 60 Hz

1920 x 1080 bei 144 Hz

Ob ein DVI-Monitorkabel in der Lage ist, digitale oder/und analoge Signale auszugeben, ist von der Belegung der Pins im Stecker abhängig. Um für den eigenen Monitor ein passendes Kabel zu finden, ist es hilfreich, sich vorab mit seinen Geräten auseinanderzusetzen und die Schnittstellen zu kennen. Möchte man mit einem DVI-Kabel 144 Hz-Bilder darstellen, benötigt man beispielsweise eine DVI-I-Kabel Dual Link oder ein DVI-D-Kabel Dual Link. Obwohl DVI-Schnittstellen sich innerhalb kurzer Zeit im Computerbereich etablieren konnten und bei vielen Geräten die VGA-Schnittstelle ablösten, sorgte die Entwicklung von HDMI und DisplayPort dafür, dass heute nicht mehr alle Computer, Monitore und andere IT-Geräte mit einer DVI-Schnittstelle ausgestattet sind. Weil die Bild- und Videosignale kompatibel zu HDMI und DisplayPort sind, genügt ein Adapterkabel aus, um trotz fehlender Anschlüsse eine Übertragung zu gewährleisten. Geeignete Adapter ermöglichen unter anderem die Umlegung von HDMI zu DVI-Kabel oder von DVI zu DisplayPort.

Benötigte Kabellänge ausmessen und geeignetes DVI-Kabel kaufen

DVI-Kabel sind bei Media Markt, Conrad oder Saturn nicht nur von unterschiedlichen Herstellern erhältlich. Sie können zudem mit verschiedenen Extras ausgestattet sein und sind in zahlreichen Kabellängen erhältlich. Ist der Stecker beim DVI-Monitorkabel beispielsweise gewinkelt, verringert sich das Risiko für einen Kabelbruch, wenn hinter dem Anschluss nur wenig Platz zur Verfügung steht. Darüber hinaus können Stecker auch vergoldet sein, was einen höheren Korrosionsschutz zur Folge hat. Auch die Kabel sind in diversen Farben erhältlich, wobei sich weiß, blau und schwarz besonders großer Beliebtheit erfreuen. In den meisten Fällen genügt zum Verbinden von PC und Monitor ein Kabel, das relativ kurz ist. Daher gehören DVI-Kabel 1,5m, DVI-Kabel 2m sowie DVI-Kabel 3m zu den beliebtesten Kabelvarianten.

Schaut man sich die Angebote in einem Online-Shop oder beim Fachhändler vor Ort an, wird man folgenden Kabellängen sehr häufig begegnen:

  • DVI-Kabel 1,5m
  • DVI-Kabel 2m
  • DVI-Kabel 3m
  • DVI-Kabel 4m
  • DVI-Kabel 5m

Weil mit einem DVI-Kabel 5m die maximale Länge erreicht ist, mit der eine fehlerfreie Übertragung gewährleistet werden kann, raten Experten davon ab, DVI-Kabel 10m oder länger zu kaufen. Das heißt allerdings nicht, dass mit dem Kabel keine weiteren Distanzen zurückgelegt werden können. Benötigt man ein DVI-Kabel 10m, 15m oder 20m, kann man mehrere kurze Kabel zusammenschließen und in die Verlängerung einen Repeater einsetzen. Dieser verstärkt die Bild- und Videosignale, dass man ein DVI-Kabel verlängern kann, ohne dass die Übertragungsqualität beeinträchtigt wird. Auf die maximale Länge sollte man ebenfalls achten, wenn man ein Adapterkabel nutzt, um beispielsweise Signale von einer Schnittstelle HDMI zu DVI-Kabel umzulegen. Auch hier sollte die Verbindung nicht länger als 5m ausfallen.

DVI-Kabel Test lesen, um Stärken und Schwächen der Produkte kennenzulernen

Obwohl DisplayPort-Kabel eine höhere Auflösung ermöglichen, sprechen immer noch einige gute Gründe dafür, ein DVI-Kabel zu verwenden:

  • mit geeigneten Adaptern kompatibel zu vielen Schnittstellen
  • Verarbeitung von digitalen und analogen Signalen möglich
  • DVI ist hot-plug-fähig
  • einfache Verwendung
  • DVI-Y-Kabel ermöglichen den Anschluss zweier Monitore
  • Stecker mit Schrauben versprechen sicheren Halt

Es gibt allerdings auch einige Nachteile zu beachten:

  • DisplayPort-Schnittstellen ermöglichen eine bessere Auflösung
  • DVI-Kabel übertragen keine Audiosignale

Möchte man sich ein DVI-Kabel kaufen und die Produktwahl nicht nach wenigen Wochen bereuen müssen, sollte man sich vorab über die verschiedenen Kabelvarianten informieren. Nur so findet man heraus, welches DVI-Kabel zu den eigenen Bedürfnissen passt. Um ein gutes DVI-Kabel von einem minderwertigen Produkt unterscheiden zu können, ist es außerdem hilfreich, die Meinung von erfahrenen Experten einzuholen. Bei einem DVI-Kabel Vergleich oder einem DVI-Kabel Test , wie er beispielsweise von Verbraucherinstituten oder Technikmagazinen durchgeführt wird, werden DVI-Kabel verschiedener Hersteller genauer unter die Lupe genommen. Profis bewerten die Übertragungsqualität, sehen sich die Verarbeitung des Kabels an und machen Aussagen zur Haltbarkeit. Weiterhin spielen auch die Preise bei einem DVI-Kabel Test eine wichtige Rolle.

Das Produkt mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis wird schließlich zum DVI-Kabel Testsieger gekürt. Mit diesem Kabel haben die Profis die besten Erfahrungen im DVI-Kabel Vergleich gemacht, sodass es als das beste DVI-Kabel gilt. Folgt man der Empfehlung der Tester und entscheidet man sich für den DVI-Kabel Testsieger soll dieser natürlich wie jedes andere DVI-Kabel günstig ausfallen. In den meisten Fällen lohnt es sich, einen Preisvergleich durchzuführen, bevor man ein DVI-Kabel 5m oder ein anderes DVI-Kabel kauft. So erhält man einen Überblick über die aktuellen Preise und erfährt eventuell von Angeboten im Online-Shop, die man bislang nicht berücksichtigt hatte.

Tipp: Überdies ist es empfehlenswert, sich nach Rabattgutscheinen oder Vorteilscodes umzusehen, mit denen sich zum Beispiel die Kosten für den Versand sparen lassen, sodass man das ausgewählte DVI-Kabel günstig kaufen kann.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen