Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ladekabel – damit Geräte für den mobilen Einsatz bereit sind

LadekabelBei USB-Ladekabeln denken viele Menschen sofort an Smartphones, die mithilfe der Kabel wieder aufgeladen werden können. Allerdings werden USB-Ladekabel ebenso zum Aufladen von Navigationsgeräten, Digitalkameras oder Tablets verwendet. Weil es USB-Ladekabel mit unterschiedlichen Steckern gibt, ist wichtig, die Anschlüssen des eigenen Smartphones, Tablets oder des Navis zu kennen, damit man ein geeignetes USB-Ladekabel kaufen kann. Ist man sich hinsichtlich der Qualität und des Preis-Leistungs-Verhältnisses unsicher, liefert ein professioneller Testbericht auf verschiedene Fragen hilfreiche Antworten.

Ladekabel Test 2019

USB-Ladekabel versorgen verschiedene Geräte mit neuer Energie

LadekabelNahezu alle Android-Smartphones, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind, lassen sich mit einem USB-Ladekabel verbinden. Das Kabel wird mit einem Steckernetzteil entweder direkt mit dem Strom verbunden oder man nutzt den Laptop, die Spielekonsole oder die Autobatterie als Energiequelle. Am anderen Ende des Kabels findet sich oftmals ein Micro-USB-Stecker, der sich für zahlreiche Geräte eignet.

Wenn man sich ein neues USB-Ladekabel kaufen möchte, sollte man sich aufgrund der unterschiedlichen Stecker die Ports an den eigenen Geräten genauer ansehen. Denn selbst, wenn ein Ladekabel Micro USB einem iPhone-Ladekabel mit Lightning-Stecker zum Verwechseln ähnlich sieht, ist keine Kompatibilität zwischen den Systemen gegeben. Im Handel sind allerdings verschiedene Adapter erhältlich, sodass man unter Umständen ein USB-Ladekabel für unterschiedliche Geräte nutzen kann.

Darüber hinaus gibt es allerdings noch weitere USB-Stecker, wie nachfolgende Tabelle übersichtlich zeigt:

Stecker dazugehöriges Kabel Unter anderem geeignet für
Micro-USB Ladekabel Mirco USB

Ladekabel Typ 2

  • Smartphones
  • Tablets
  • Xbox One Controller
  • PS4 Controller
  • MP3-Player
USB C Ladekabel Typ C

Ladekabel Typ 2

  • Smartphones
  • Tablets
Mini-USB Ladekabel Mini USB
  • Digitalkameras
  • PS3-Controller
  • Navigationsgerät
USB 3.0 Micro-B USB 3.0-Ladekabel Micro-B
  • Externe Festplatten
  • Drucker
Apple Lightning

Lightning USB

Apple-Ladekabel

iPhone Ladekabel

  • iPhone
  • iPad
  • iPod

Im Jahr 2014 wurde außerdem das USB-C-Ladekabel, das auch als Ladekabel Typ C bezeichnet werden kann, fertiggestellt und veröffentlicht. Weil im Laufe der Jahre immer mehr USB-Stecker und -Buchsen entwickelt worden sind, sollte der USB-Typ C Stecker eine Vereinheitlichung herbeiführen. Daher verfügen die neusten Smartphones bereits über einen USB-Typ-C Port, der mit einem USB-C-Ladekabel verbunden werden kann. Zusätzlich gibt es bei dem Stecker keine „falsche“ Seite mehr. Man muss nicht mehr das Oben und Unten der Stecker suchen, weil ein beidseitiges Einstecken möglich ist.

Apple-Produkte benötigen eigene Kabel: Obwohl man sich seit dem Jahr 2014 um eine Vereinheitlichung der USB-Stecker bemüht, nehmen Produkte von Apple immer noch eine Sonderrolle ein. Um ein iPhone mit neuer Energie zu versorgen, benötigt man entweder ein original Ladekabel für iPhone oder verwendet für das USB-Ladekabel einen speziellen Adapter. Darüber hinaus gibt es auch praktische 3-in-1-Ladekabel, die mit verschiedenen Steckern ausgestattet sind. Oftmals wird dabei ein Ladekabel Lightning USB mit einem Micro-USB- und einem USB-3-Kabel kombiniert.

Hersteller raten zu Original-Kabeln

Zu den bekanntesten Herstellern von USB-Ladekabeln zählen unter anderem die Unternehmen Sony, HTC, Apple und Samsung. Allerdings gibt es auch einige sogenannten No-Name-Marken, die USB-Ladekabel günstig anbieten. Obwohl sich die Kabel auf den ersten Blick für das eigene Handy, die Apple Watch oder den Nintendo DS eignen, sollte man bei der Verwendung vorsichtig sein. Entscheidet man sich für Universal-USB-Ladekabel, sind diese nicht auf das jeweilige Gerät abgestimmt, sodass man unter Umständen mit längeren Ladezeiten rechnen muss. Entscheidet man sich für ein preisgünstigeres Modell, sollte man dennoch namhafte Marken bevorzugen. Denn einige USB-Ladekabel, die beispielsweise in China hergestellt und zum Schnäppchenpreis verkauft werden, entsprechen nicht den europäischen Sicherheitsvorschriften. Besonders gefährlich kann es werden, wenn man ein qualitativ minderwertiges Ladekabel für Macbook Pro oder den eigenen Laptop verwendet: Werden bestimmte Spannungen oder Stromstärken überschritten, sorgt dies nicht nur für eine nachhaltige Schädigung der angeschlossenen Geräte. Die Netzteile können sich außerdem extrem erhitzen und im schlimmsten Fall sogar Feuer fangen. Daher finden sich in vielen Garantiebestimmungen von Smartphone-Herstellern oftmals verschiedene Hinweise, die eine Verwendung von Original-Ladekabeln vorschreiben.

Ungefährlich ist es dagegen, wenn man Kabel bekannter Marken verwendet. So birgt ein Samsung Ladekabel genauso wie ein Apple Ladekabel für iPhone in der Regel relativ überschaubare Gefahren. Auch Produkte von Sony, HTC, LG oder Ladekabel Huawei können im Normalfall bedenkenlos eingesetzt werden.

Samsung Ladekabel, iPhone Ladekabel oder Produkt von Sony – welches USB-Ladekabel ist die richtige Wahl?

Während bis vor einigen Jahren zahlreiche unterschiedliche Ladekabel für Camcorder, Handspielhelden oder Handys auf dem Markt erhältlich waren, haben sich USB-Kabel inzwischen als Standard-Ladekabel etablieren können.

Das liegt unter anderem an den verschiedenen Vorteilen der Kabel:

  • einfache Verwendung
  • kurze Ladezeiten
  • USB-Kabel ermöglichen auch beidseitigen Datenaustausch
  • hoher Wirkungsgrad

Folgende Nachteile sollten allerdings nicht vergessen werden:

  • unterschiedliche Stecker vorhanden
  • die Verwendung von Billigware ist zum Teil sehr gefährlich

Schaut man sich die Angebote für USB-Ladekabel bei Saturn, Media Markt oder in einem anderen Online-Shop an, sollte man sich für die Kaufentscheidung etwas Zeit nehmen. So muss man sich einerseits für einen Hersteller entscheiden, andererseits spielen Kabellänge, die Preise und verschiedene Extras ebenso eine wichtige Rolle. USB-Ladekabel sind in vielen unterschiedlichen Längen erhältlich, wobei Ladekabel 2m und Ladekabel 3m zu den beliebtesten Varianten zählen. Daneben gibt es aber auch deutlich kürzere Kabel oder Produkte, die bis zu 5m lang sind. Überdies kann man sich außerdem für ein Magnet-USB-Kabel entscheiden, das das Anschließen erleichtert und ein zufälliges Herausrutschen des Kabels verhindert. Weiterhin werden USB-Kabel, ganz gleich ob es sich um ein Ladekabel Samsung oder ein iPad Ladekabel handelt, in verschiedene Farben hergestellt, sodass sich für jeden Geschmack ein passendes Produkt finden lässt.

Mit einem USB-Ladekabel Vergleich bestes USB-Ladekabel finden

Sucht man die besten USB-Ladekabel, helfen die Erfahrungen bisheriger Käufer dabei, die Produkte einzuschätzen. Noch mehr Infos über ein Ladekabel Samsung, ein Ladekabel für Wii U Controller oder ein iPad Ladekabel erhält man allerdings, wenn man einen professionellen USB-Ladekabel Vergleich zu Rate zieht. Hier haben Experten die verschiedenen Produkte genauer unter die Lupe genommen. Beurteilt werden unter anderem die Ladezeit, die Verarbeitung sowie die Langlebigkeit der Kabel. Als Empfehlung gilt der USB-Ladekabel Testsieger, der im Vergleich mit den anderen Produkten sehr gute Ergebnisse erzielen konnte. Will man den USB-Ladekabel Testsieger oder ein anderes gutes USB-Ladekabel günstig kaufen, sollte man für die besten USB-Ladekabel einen Preisvergleich durchführen. Meist fallen die Preise trotz Versand-Kosten bei Online-Anbietern deutlich günstiger aus als in Fachgeschäften vor Ort. Zudem ist man hier an keine Öffnungszeiten gebunden und profitiert von einem reichhaltigen Produktsortiment, sodass einer erfolgreichen Bestellung nichts mehr im Wege steht.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (88 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen