Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Handysocken – trendige Stulpen für kostbare Technik

HandysockenSeitdem Handys immer kompaktere Formen angenommen haben und Smartphones in ihrem Design einfacher, aber auch schicker wurden, legen immer mehr Menschen besonders viel Wert auf den richtigen Schutz ihres empfindlichen Gerätes. Schließlich könnte dies durch Nässe, Sonneneinstrahlung oder andere Gegenstände Beschädigungen erhalten, die die kostspielige Investition schnell zunichte machen. Bei jüngeren Menschen haben sich vor allem Handysocken als Schutzhülle für das Gerät etabliert, die der echten Socke mal mehr und mal weniger ähneln können. Wie diese das Smartphone oder Handy schützen und was sie weiterhin ausmacht, erfahren Sie nachfolgend.

Handysocke Test 2019

Können Handysocken überhaupt schützen?

HandysockenGeht es um den Schutz des eigenen Smartphones oder Handys, bieten Elektronik-Fachhändler und Shops alle möglichen Ausführungen an Schutzhüllen, Handytaschen und Cases an, mit denen das technische Gerät rundum oder zumindest teilweise vor äußeren Einflüssen geschützt wird. Sogar wasserdichten Schutz fürs Smartphone kann man dem Vergleich nach finden, wenn aktuelle Modelle vor Nässe geschützt werden müssen. Wie kann also eine sogenannte Handysocke mit diesen Schutzartikeln mithalten – und welche Vorzüge sprechen eigentlich für sie?

» Mehr Informationen

Bei Handysocken handelt es sich nahezu im wahrsten Sinne des Wortes um Socken, die über das empfindliche Telefon gestülpt werden. Sie bestehen meistens aus Stoff oder Filz und sind wegen ihrer Form sehr einfach über das Smartphone zu stülpen, sofern ihre Maße stimmen. Auch das Entfernen der Handysocken ist einfach und geht recht schnell von der Hand, sodass man sich nicht mit dem umständlichen Umklappen, Aufklappen und Aufziehen beschäftigen muss.

Doch genau darin liegt auch der Nachteil: Weil Handysocken oftmals so flexibel sind, können sie in einer Jackentasche oder Handtasche auch von selbst vom Handy entfernt werden und dieses damit zwischen anderen Gegenständen freigeben. Oft passiert es beispielsweise auch, dass bei einem falschen griff das Smartphone aus dieser Art von Handytasche rutscht und herausfällt.

Vor- und Nachteile einer Handysocke

  • lassen sich einfach anbringen und entfernen
  • schützen vor Kratzern und Gebrauchsspuren, beispielsweise durch andere Gegenstände in der Tasche
  • schützen auch ein wenig vor Feuchtigkeit oder Sonneneinstrahlung
  • lassen sich sehr günstig kaufen
  • in vielen dekorativen Designs erhältlich
  • Smartphone kann bei falschem Griff aus der Handyhüllen Socke fallen
  • Handyhüllen Socke entfernt sich beim Tragen in der Tasche oft auch von selbst Handyhüllen Socke ist nicht ganz so robust, wie so manch andere Handytasche

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Handysocken

Variante Hinweise
dünne Handysocke Erfahrungen machen klar, dass Handysocke nicht gleich Handysocke ist – denn während man recht steife und feste Handysocken kaufen kann, die aus dickerem und robusterem Stoff bestehen, gibt es auch dünne Handysocken weicher Art, die selbst sehr schnell Gebrauchsspuren davontragen. Letztere werden meist zu modischen Zwecken eingesetzt, etwa, um das Smartphone optisch aufzupeppen, mit Farben und Motiven oder Verzierungen wie Strasssteinen den Alltag abzuwechseln. Festere Handysocken sind eher schlicht gefertigt, da diese auch wirklich schützen können sollen und ansonsten nicht viel Schnickschnack benötigen.
robuste Handysocke Möchten Sie ihr Smartphone oder technische Neuheiten mit einer Handysocke universal schützen, sollten Sie daher auf feste Handysocken – auch Handytaschen genannt – setzen. Diese halten Kratzer und andere Gebrauchsspuren ab, federn ein wenig und sind nicht selten auch rutschfest gestaltet – beispielsweise durch eine Silikonbeschichtung im Inneren. Bei Stürzen schützt allerdings auch die beste Handysocke nicht, weil das Smartphone hierbei aus seiner schützenden Hülle fallen kann. Für den Transport in der Tasche oder einem Koffer reicht eine festere Handysocke allerdings aus.

Weitere Unterschiede liegen natürlich in den Materialien der Handysocke: Diese kann nämlich aus leichtem Stoff bestehen, aus Filz oder auch aus Wolle gefertigt sein. Letztere sind etwas robuster und langlebiger, während herkömmlicher Stoff dünner Art schnell Fäden zieht, Löcher bekommt und auch nicht sonderlich gut schützt, wenn er nicht fest und in mehreren Lagen gewebt wurde.

Welchen weiteren Nutzen haben Handysocken?

Gerade weil Handysocken für den ein oder anderen Nachteil bekannt sind, wollen viele potentielle Kunden sich versichern, dass die hübschen Handysocken auch wirklich einen Nutzen haben. Der liegt bei den schützenden Begleitern dem Handysocken Vergleich nach vor allem darin, Sonnenstrahlen und auch Kälte so gut es geht von den empfindlichen Geräten fernzuhalten. Das bedeutet, Handysocken Testsieger können dabei behilflich sein, das Smartphone im Winter vor klirrenden Temperaturen zu schützen und um Sommer nicht allzu starker Hitze auszusetzen, also kühl zu halten. Sehen die Handysocke für iPhone oder Handysocke für Samsung Galaxy Modelle dann auch noch ansprechend aus, kann man sich vor allem wegen der niedrigen Preise beim Kauf kaum noch zurückhalten.

» Mehr Informationen

Handysocken selbst häkeln oder nähen – individuelle Handysocken schnell gemacht

Ob man nach einer Handysocke XXL sucht, Handysocke für iPhone Modelle benötigt oder Handysocke für Samsung Galaxy Varianten braucht – genau wie das Hundedecke Nähen kann auch der Smartphone-Schutz zuhause in Eigenregie hergestellt werden. Das kann wie beim Hundedecke Nähen durch das Zusammennähen von Stoffen eigener Wahl geschehen, oder durch das Stricken, sowie Häkeln. Beachten sollte man hierbei jedoch, dass die Handysocke ausreichend groß, aber nicht zu groß ausfällt – es ist also wichtig, die Handysocke nach Maß passend zu seinem Mobiltelefon zu fertigen.

» Mehr Informationen

Übrigens ist es auch bei jeder Kaufberatung ein wichtiger Punkt, im Shop wie Saturn oder Media Markt nur jene Handysocken auszuwählen, die auch wirklich zur Smartphonegröße passen. Gängig sind Handysocke 5 Zoll und Handysocke 5,5 Zoll Modelle, aber es gibt auch die Handysocke universal zu entdecken. Möchte man ganz sichergehen, dass die Handysocke 5,5 Zoll oder Handysocke 5 Zoll Variante auf das eigene Handy passt, sollte man sich die Herstellerangaben genauer ansehen und überprüfen, ob das eigene Handy in der Liste passender Modelle aufgeführt wird. Wenn nicht, kann man durch eine Handysocken Bestenliste erfahren, welches Handysocken Modell am besten zum neuen iPhone oder Samsung Galaxy Gerät passt.

Eine Übersicht beliebter Farben und Designs

Testberichte und auch so mancher Preisvergleich können deutlich machen, dass einige Farben und Designs gerade in Bezug auf Handysocken gut ankommen. So kommen vor allem Varianten gut an, die mit Sprüchen bedruckt wurden, witzige Motive wie eine Eule besitzen oder auch reich verziert sind. Was Farben angeht, kann man der Empfehlung nach jederzeit mit geringelten Handysocken punkten, aber auch mit den Farben Schwarz, Grau, Braun, Rosa, Grün, Rot und Blau. Hier geht es also nur noch um die Qual der Wahl.

» Mehr Informationen

Hersteller, die Handysocken fürs Apple, Huawei, Sony, LG oder Samsung Handy anbieten, sind übrigens:

  • fitBAG
  • Phoozy
  • KWmobile
  • Almwild
  • Sheepworld
  • P. Donovan
  • Jean Paul Gaultier
  • Hama

… und natürlich noch viele weitere.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen