Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

C Baby Batterien – damit größere Geräte einwandfrei funktionieren

C-Baby BatterienDie C-Batterie, die häufig auch als Babyzelle oder Batterie Typ C bezeichnet wird, ist eine relativ breite Batterie, die vor allem größere tragbare Geräte mit elektrischer Energie versorgt. Häufig werden C-Batterien für Radiorekorder, für Spielzeug oder für Taschenlampen verwendet. Beim Kauf hat man grundsätzlich die Wahl zwischen Einweg-Babyzellen und Batterien C wiederaufladbar. Beide Typen werden mit unterschiedlichen elektrochemischen Systemen hergestellt, sodass zwischen der jeweiligen Leistung, der Kapazität und der Belastbarkeit zum Teil ein großer Unterschied besteht. Um für den eigenen Radio oder Spielzeug passende C-Zellen Batterien zu finden, empfiehlt sich vorab ein Blick in einen Baby Batterien C Test oder in einen unabhängigen Online-Ratgeber.

C-Baby Batterie Test 2019

Ergebnisse 1 - 13 von 13

Sortieren nach:

Babyzellen Batterien sind weit verbreitet

C-Baby BatterienObwohl Micro- und Mignon-Batterien ganz klar zu den am häufigsten gekauften Batterietypen in Deutschland zählen, sind auch Baby-C Batterien weit verbreitet. Diese Batterien weisen eine zylindrische Form auf, deren Durchmesser bei rund 26 mm liegt. Ihre Höhe beträgt ungefähr 50 mm, sodass die Form der Batterie Typ C an die größere Mono-Zelle erinnert.

Allerdings sind C-Zellen Batterien etwas kleiner und besitzen ein geringeres Gewicht als D-Batterien. Primärzellen – Batterien, die nicht mehr aufgeladen werden können – besitzen in der Regel eine Nennspannung von 1,5 Volt, während die Nennspannung von wiederaufladbaren Babyzellen (Sekundärzellen) 1,2 Volt beträgt. Die Babyzellen Batterien werden mit unterschiedlichen elektrochemischen Systemen hergestellt, sodass die Kapazität und Belastbarkeit unterschiedlich hoch ausfällt.

Nachfolgende Tabelle zeigt, wie sich die verschiedenen chemischen Zusammensetzungen auswirken:

Elektrochemisches System Nennspannung Kapazität Belastbarkeit
Primärzellen, Einweg-Batterien
Alkali-Mangan 1,5 Volt 8000 mAh 12 Wh
Zink-Kohle 1,5 Volt
Sekundärzellen, Batterien C wiederaufladbar
Nickel-Metallhydrid 1,2 Volt 4500 mAh 5,4 Wh
Nickel-Cadmium 1,2 Volt 3000 mAh 3,5 Wh

Alkali-Mangan-Batterien, die auch als Alkaline oder LR14-Batterien bekannt sind, wurden in den letzten Jahren stetig verbessert, sodass Zink-Kohle-Babyzellen heute kaum mehr verwendet werden. Möchte man sich C-Baby Batterien kaufen, sollte man zudem die Bezeichnung für die Batterien kennen, die die Internationale Elektrotechnische Kommission festgelegt hat:

Elektrochemisches System IEC
Alkali-Mangan LR14
Zink-Kohle R14
Nickel-Metallhydrid HR14
Nickel-Cadmium KR14

Jedes elektrochemische System besitzt verschiedene Vor- und Nachteile, die für einen Kauf ausschlaggebend sein können. So besitzen Alkali-Batterien zum Beispiel eine besonders hohe Energiedichte und lange Lagerbeständigkeit, während Zink-Kohle-Batterien günstige Produktionskosten bedeuten. Will man mehr über die Stärken und Schwächen der verschiedenen elektrochemischen Systeme erfahren, kann man entweder im Netz schlau machen oder man informiert sich mit einem Typ C Batterien Test über die produktspezifischen Vor- und Nachteile.

Sekundärzellen sorgen für günstigere Energiekosten

Ganz gleich, ob man Babyzellen Batterien online kaufen oder vor Ort erwerben möchte – grundsätzlich hat man die Wahl zwischen Primär- und Sekundärzellen. Primärzellen sind Einweg-Batterien, die zwar eine relativ hohe Kapazität besitzen, jedoch nur einmal verwendet werden können. Diese Batterien Baby C 1,5 Volt bieten sich vor allem für Geräte an, die nur wenig Strom benötigen oder selten verwendet werden. Denn im Gegensatz zu wiederaufladbaren Batterien beeindrucken Primärzellen mit einer geringen Selbstentladung. Zudem gelten sie als sehr temperaturbeständig. Möchte man sich C-Baby Batterien kaufen und längerfristig Geld sparen, sind Batterien C wiederaufladbar eine gute Wahl. Zwar sind die Anschaffungskosten für Akkus teurer und man benötigt ein extra C-Ladegerät, allerdings kann man einen C-Baby Akku mehrere hundert Male verwenden, sodass man auf lange Sicht gesehen viel Geld spart. C-Zellen Batterien aufladbar bieten sich vor allem für Geräte an, die häufig verwendet werden oder viel Strom benötigen.

Doch ganz gleich, ob man sich für Einweg-Batterien Baby C 1,5 Volt entscheidet oder Akkus bevorzugt: Beide Batterietypen müssen fachgerecht recycelt werden. Zum Entsorgen kann man die Batterien entweder in einen Sammelbehälter werfen oder man gibt sie direkt beim örtlichen Recycling-Hof ab.

Wo kann man C-Baby Batterien kaufen?

Die Batterien im Spielzeug der Tochter sind leer oder die Taschenlampe lässt sich nicht mehr einschalten? Ist man auf der Suche nach leistungsstarken Baby-C Batterien, kann man sich zwischen verschiedenen Anbietern entscheiden. Besonders günstig werden die Batterien beispielsweise bei Discountern wie Aldi oder Lidl angeboten. Ob die preiswerten Batterien tatsächlich auch qualitativ mit bekannten Energizer Batterien C oder Varta Batterien C mithalten können, findet man am besten mit einem Baby-Batterien C Test heraus. Darüber hinaus verkaufen ebenso Supermärkte wie Rewe oder Edeka sowie Drogerien wie dm oder Rossmann Batterien Baby-C. Diese Händler vertreiben in der Regel nicht nur Produkte ihrer Eigenmarken, sondern zusätzlich die Batterien führender Hersteller.

Zu diesen Produkten zählen unter anderem folgende Batterien:

  • Varta Batterien C
  • Duracell Batterien C
  • Energizer Batterien C
  • Panasonic Batterien C
  • Sony Batterien C
  • Fujitsu Batterien C

Von einer noch größeren Produktvielfalt profitiert man, wenn man sich das Angebot für Batterien Baby-C bei einem Elektrofachmarkt wie Saturn, Conrad oder Media Markt ansieht. Auch in einem speziellen Online Batterie-Shop werden die Energiespender in der Regel von zahlreichen unterschiedlichen Herstellern angeboten. Verkauft werden die Batterien meist als Sets, die entweder aus 2 Batterien, 3 Batterien oder 4 Batterien bestehen.

C-Baby Batterien günstig kaufen: Großpackung spart Geld: Um beim Batterien-Kauf Geld zu sparen, kann man sich nach einer Großpackung umsehen, die 50, 80 oder 100 Stück Batterien enthält. Auf diese Weise hat man immer einen Vorrat an Batterien zu Hause und man spart sich die Kosten für den Versand. Allerdings sollte man aufgrund der Selbstentladung das Mindesthaltbarkeitsdatum der Batterien überprüfen.

Baby-Batterien C Test lesen und überzeugende Energiespender finden

Die Batterie Typ C, ganz gleich ob es sich um Sony oder Duracell Batterien C handelt, ermöglicht es, unterwegs Radiorekorder zu verwenden oder größere Spielzeuge ohne lästiges Kabel mit Strom zu versorgen. Doch insgesamt gibt es noch weitere Gründe, die für die Verwendung von Baby-Batterien C sprechen:

  • als Primär- und Sekundärzellen erhältlich
  • einfache Verwendung
  • praktische Form und geringes Gewicht
  • hohe Kapazität

Es gibt aber auch einige Nachteile zu beachten:

  • Batterien belasten die Umwelt
  • Selbstentladung sorgt für Energieverlust

Selbst wenn man mit einem Preisvergleich einen Überblick über die aktuellen Preise für Babyzellen bekommen hat, lässt sich noch nichts zur Haltbarkeit und Kapazität der Energiespender sagen. Um gute C-Baby Batterien zu finden, ist es daher hilfreich, vor einem Kauf einen Typ C Batterien Test zu lesen. Ein solcher Baby Batterien C Test kann genauso wie ein C-Baby Batterien Vergleich von der Stiftung Warentest, unabhängigen Technikbloggern oder Computermagazinen durchgeführt werden. Bei einem Typ C Batterien Test überprüfen Experten beispielsweise wieviel mAh bestimmte Batterien haben, wieviel Ampere sie liefern und wie hoch die Selbstentladung ist. Als beste C-Baby-Batterien gelten schließlich die Energiespender, mit denen die Profis die besten Erfahrungen gemacht haben. Diese werden als C-Baby Batterien Testsieger gekürt. Weiß man also nicht, welche Batterien man bestellen soll, lohnt es sich also oftmals, einen Testbericht zurate zu ziehen oder zumindest sich an der Empfehlung der Profis zu orientieren und den C-Baby Batterien Testsieger zu bestellen.

FAQ - Häufige Fragen zum Thema

Welches sind die besten Produkte der Kategorie "C Baby Batterien"?

Welche Hersteller bieten eine Top-Qualität bzw. ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

Unsere Experten empfehlen Ihnen folgende Marken: Ansmann, Amazon, Camelion, Varta, No Name, Duracell, ODEC, Bonai.

Wie viel kosten die empfohlenen Modelle auf dieser Seite?

Das günstigste Produkt kostet derzeit ca. 4 Euro und das teuerste Produkt ca. 23 Euro. Der durchschnittliche Preis aller hier gezeigten Modelle für "C Baby Batterien" beträgt ca. 13 Euro.

Letzte Aktualisierung am 12.12.2019

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (109 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen