C Baby Batterie

C-Baby-Batterie

C-Baby-Batterie

Die C Batterie, die im allgemeinen Sprachgebrauch auch Baby Batterie oder Baby Zelle genannt wird und im ANSI-Standard mit einer 14 bezeichnet wird, ist eine zylinderförmige Rundzelle, die in Bauweise und Funktion der D Batterie sehr nahe kommt. Die Baby Batterie ist jedoch etwas kleiner als die Mono Batterie und misst daher durchschnittlich 27 Millimeter im Durchmesser und 50 Millimeter in der Höhe auf. Das macht sie für ähnliche Verbraucher interessant, wie sie auch für die D Batterie in Frage kommen. Kompaktere Elektrogeräte hingegen verfügen zumeist nicht über die bauliche Kapazität um einem Batteriefach Platz zu bieten, in das eine oder mehrere C Batterien aufgenommen werden können.

Eine C Batterie verfügt über bekannte Merkmale anderer Batterietypen und ist eine sehr weit verbreitete Batterie für größere tragbare Geräte. Dabei ist sie dennoch leichter und kleiner als die Mono Batterie. Wie auch auch andere Batterietypen, insbesondere andere Primärzellen, weist die C Batterie eine Nennspannung von 1,5 Volt auf. Die verfügbaren Kapazitäten hängen mitunter von den verwendeten Energiespeichern auf. Je nach chemischer Zusammensetzung stehen maximal 8000 mAh zur Verfügung. Diese hohe Kapazität erreichen allerdings nur Babyzellen aus Alkali-Mangan. Neben Alkali-Mangan sind auch Zink-Kohle C Batterien bekannt, die jedoch eine deutlich geringere Kapazität von unter 4000 Milliamperestunden aufweisen. Da Zink-Kohle Batterien zudem Quecksilber enthalten, sollte auf ihren Kauf verzichtet werden. Andere chemische Komponenten stehen für die herkömmliche Batterie nicht zu Verfügung, weitere Energiespeicher kommen lediglich in Akkus vom gleich Typ zum Einsatz.

Akkus sind dann effektiv, wenn der Verbraucher oft und lange benutzt wird und trotz der außerordentlich hohen Kapazität der C Batterie ein häufiger Wechsel notwendig wäre. Für den regulären Betrieb größerer Uhren, Taschenlampen oder Radios und tragbarer CD-Player ist eine nicht wiederaufladbare C Batterie absolut ausreichend. In diesen Geräten sind jedoch oftmals mehrere Babyzellen nötig, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Außerdem sollte man hochwertige Batterien verwenden und stets auf eine korrekte Lagerung der Batterie oder des Verbrauchers achten, um die Lebensdauer der Batterie nicht unnötig zu verkürzen.