Batterie

Die verschiedenen Batterietypen

Auf dem Markt sind verschiedene Batterietypen wie die bekannten AA und AAA Batterien erhältlich, die sich nicht nur in ihrer Größe und Bauweise unterscheiden, sondern auch Unterschiede in Hinblick auf Nennspannung und Kapazität aufweisen. Zwar zeigen die meisten bekannten Batterietypen eine Spannung von 1,5 Volt pro Zelle, aber nicht jede Batterie besteht nur aus einer einzelnen Zellen, da manche Batterietypen mehrere Zellen gekoppelt beinhalten und so beispielsweise auf eine Spannung von 9 Volt kommen. Die Kapazitäten werden in Amperestunden erfasst und geben Aufschluss über die Lebensdauer der jeweiligen Batterie, das heißt konkret, wie lange es dauert, bis die Batterie entladen ist.

Die Klassifikation für erhältliche Batterietypen erfolgt über eine ANSI-Kodierung, indem sie mit Buchstaben oder Kombinationen aus Buchstaben und Zahlen bezeichnet werden. Darüber hinaus verfügt jede Batterie über eine im allgemeinen Sprachgebrauch übliche Bezeichnung wie Mignon Batterie oder Babyzelle. Häufig verwendete Modelle und daher Standard auf dem Markt sind die Batterietypen AAA, AA, C, D und 1604DPP3. Unter der letzten Batterie versteht man einen 9-Volt-Block, der üblicher Weise auch als E-Block bezeichnet wird und seine Spannung über sechs Zellen zu je 1,5 Volt erreicht. Von AAA nach D unterscheiden sich die einzelnen Batterietypen zum einen in ihrer Kapazität und zum anderen in ihrer Größe, die aufsteigend zugeordnet wird. Elektrogeräte, die mit einer Batterie betrieben werden, besitzen deshalb in aller Regel entsprechende Batteriefächer, damit sie Batterien mit der benötigten Kapazität aufnehmen können. Dies gilt auch für die flachen, sehr kleinen Knopfzellen, die sich von von den zylinderförmig oder im Block gebauten Batterien auch in Bezug auf ihre Nennspannung unterscheiden. So weichenKnopfzellen durchaus von den üblichen 1,5 Volt Spannung ab, da sie für entsprechende Versorger verwendet werden. Ihre flache, mitunter sehr kleine Bauweise macht sie besonders geeignet für Kleinelektronik wie Uhrwerke von Armbanduhren.

Darüber hinaus gibt es weniger verbreitete Batterietypen wie die AAA Batterie, die noch einmal kleiner ist als die nächstgrößere AA Batterie. Ergänzt wird das Angebot an Batterien außerdem durch spezielle Batterien wie Autobatterien, die sich im Aufbau und der lieferbaren Energie noch einmal deutlich von kleineren Batterietypen unterscheiden.